ProWein Ausblick: Silvanergraben reloaded?

ProWein Ausblick: Silvanergraben reloaded?

Die 10 besten Silvaner präsentiert von Wein-Plus Chefverkoster Marcus Hofschuster

Unter Winzern, Händlern, Journalisten und Weinliebhabern ist die Vorfreude auf die ProWein, wie in jedem Jahr, groß. Und das, obwohl die Aussteller sich verständlicherweise über horrende Standgebühren erregen und viele Nicht-Profis sauer sind, weil ihnen der Zugang in die Düsseldorfer Hallen wie immer versagt bleiben wird. Besonders bitter für diese Gruppe von Weinfreunden ist es, daß sich im Programm der ProWein etliche Preziosen der Weingeselligkeit oder -Information befinden. Bei meiner persönlichen Messevorbereitung und dem Stöbern im umfangreichen Veranstaltungskatalog durch das, was da kommt, bin ich auf ein Seminar mit erfrischend griffigem Titel gestossen:

Best of Silvaner by WeinPlus.de – Moderiertes Seminar: Die 10 besten Silvaner Deutschlands des Wein-Plus-Weinführers. Franken & mehr. Nicht verpassen! Moderation: Marcus Hofschuster, Wein-Plus-Chefverkoster“

Die Frage nach dem besten, größten und wahrhaftigsten Silvaner zieht sich ja seit schon längerem durch Foren und Veranstaltungen, es sei hier nur auf den sogenannten #wirschinggraben hingewiesen, der anlässlich der GG Vorpremiere in Wiesbaden anno 2015 entdeckt wurde und eine sozial-mediale Aufmerksamkeit generierte, von der ein einzelner Silvaner nur träumen kann. Aufgehängt an der Frage, wie trocken oder fränkisch trocken es denn nun sein kann, darf, oder muss, duellierten sich die Weinkommunikatoren Dirk Würtz, Felix Bodmann, Paul Truszkowski und eben Marcus Hofschuster via Facebook oder sonst noch was. Dabei saßen sie im Prinzip einträchtig neben-, bzw. hintereinander im selben Wiesbadener Saal. Großes Kino, das sicher auch in diesem Jahr wieder zur Aufführung kommen wird. Und nur für die Interessierten, also falls sich jemand fragt, wo der #graben verläuft – in der Regel zwischen Hofschuster/Würtz und Bodmann/Truszkowski. Der Schnutentunker Bodmann hat das Treiben auf seinem Blog recht launig zusammengefasst, möchte ich meinen.

Heimspiel für den Frankenbuben

Um die Zeit bis zum nächsten Grabenkampf im August zu überbrücken und nicht zuletzt um seinen persönlichen Standpunkt anhand von 10 ausgewählten Flaschen deutlich zu machen, wird ‚Sam‘ Hofschuster 10 Flaschen Silvaner auf der #ProWein17 präsentieren. Vollkommen subjektiv und ausschliesslich der eigenen Zunge folgend. Die, auch das sei erwähnt, eine der geschultesten des Landes ist. Das Hofschuster dabei auch die vinologischen Grenzen seines Heimatlandes Franken verlassen wird, gilt als ausgemacht. Denn durchgesickert ist bereits, daß es bei der Präsentation nicht nur fränkische Silvaner zu schmecken gibt. Auch Erzeugnisse aus dem benachbarten Ausland – Rheinhessen? – werden am Stand der Franken zu testen sein. So die inoffizielle Andeutung der Veranstalter auf Nachfrage. Ob die anderen Silvaner Streithähne vor Ort sein werden, ist nicht bekannt. Es würde mich aber wundern, wenn sie sich das entgehen lassen würden.

Hier: Der Link zur Veranstaltung auf der ProWein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.